Warum Hundephysiotherapie?

Fr uns Menschen ist die Physiotherapie eine selbstverstndliche Behandlungsform, wenn wir z.B. nach einer Krankheit oder Operation "wieder auf die Beine kommen wollen". Da Hunde an ganz hnlichen Problemen leiden, die ihnen Schmerzen bereiten und sie in ihrer Bewegung einschrnken, ist es nicht berraschend, dass die Physiotherapie auch bei ihnen sehr erfolgreich ist.

Wie auch im Humanbereich arbeitet die Hundephysiotherapie mit sanften und schmerzfreien Methoden: Hundephysiotherapeuten setzen dabei physikalische Reize ein, wie z.B. Klte/Wrme, Laser oder manuelle Techniken, z.B. Massagen, Lymphdrainage oder Mobilisation der Gelenke. Auch die Bewegungstherapie in Form von aktiven und passiven bungen ist ein grundlegender Baustein. Einen immer grsser werdenden Stellenwert in der Behandlung nimmt das Unterwasserlaufband ein.

Bei der Therapie werden die Stoffwechselprozesse im geschdigten Gewebe verbessert, verspannte Strukturen sanft gelockert und eingeschrnkte Bewegungen wieder angebahnt. Dadurch hat der Hund weniger Schmerzen, die Muskulatur krftigt sich wieder, und der Hund kann zu seiner physiologischen Beweglichkeit zurckfinden.

Unterwasserlaufband

Das Laufband bietet die Mglichkeit, Kraft, Koordination und Ausdauer zu trainieren. Ausserdem werden die CPGs (Central Pattern Generators -  Zentraler Muster- oder Rhythmusgenerator) auf der Rckenmarksebene angeregt. Durch diese Nervenzentren wird das Gehen gesteuert. Die Besonderheit dieser Nervenzentren ist, dass sie unabhngig vom Gehirn arbeiten knnen. Vereinfacht ausgedrckt kann man sagen, dass wir laufen, funktioniert ber die CPGs, und wohin oder warum wir laufen, funktioniert ber das Gehirn.
Dadurch ergibt sich eine weitere Einsatzmglichkeit des Laufbandes: Das Wiedererlernen des Laufens. Im Wasser wird der Kreislauf gefordert, die Gelenke entlastet und die Muskulatur trainiert. Durch die Temperatur werden das Wohlbefinden und die Muskelspannung beeinflusst. Der hydrostatische Druck, der durch den Druck des Wassers auf den Krper entsteht, verbessert den vens lymphatischen Rcktransport, gleichzeitig muss sich das Herz mehr anstrengen.